Zur Navigation
Zum Inhalt

Wer verwaltet die Mittel?

Das Bundesversicherungsamt (BVA) verwaltet den Gesundheitsfonds und verteilen Mittel in Höhe von über 220 Milliarden Euro an die Krankenkassen. Das sind im Durchschnitt rund 3000 Euro pro Versicherten und Jahr. Die Krankenkassen erhalten seit der Einführung des Gesundheitsfonds pro Versicherten eine pauschale Zuweisung sowie ergänzende Zu- und Abschläge je nach Alter, Geschlecht und Krankheit ihrer Versicherten.

Der Gesundheitsfonds

Der Gesundheitsfonds soll die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung wettbewerbsneutral organisieren. Die Beiträge werden weiter vom Arbeitgeber an die Krankenkassen gezahlt, fließen von dort aber in einen zentralen Topf, den Gesundheitsfonds. Aus diesem Fonds erhalten die Krankenkassen dann Pauschalbeträge für jeden Versicherten.  mehr

Die gesetzlichen Krankenkassen

Jede Krankenkasse erhält aus dem Gesundheitsfonds pro Versicherten eine pauschale Zuweisung sowie ergänzende Zu- und Abschläge je nach Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand ihrer Versicherten. Die Höhe dieser Zuweisung liegt bei durchschnittlich 250 Euro pro Monat und Versicherten. Wenn eine Krankenkasse mit diesem Betrag nicht auskommt, muss sie einen Zusatzbeitrag erheben.  mehr