Zur Navigation
Zum Inhalt

Gesundheitsfonds

Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist mit der Einführung des Gesundheitsfonds neu geordnet worden.

Barmer-Chef fordert: Verwerfungen beseitigen

Die Kritik am Finanzausgleich zwischen den gesetzlichen Krankenkassen hält an. Gesundheitsminister Gröhe zeigt sich aber unbeeindruckt. Änderungen vor der Bundestagswahl 2017 scheinen unwahrscheinlich. mehr

Beiträge steigen vorerst nicht so stark wie befürchtet

Den gesetzlichen Krankenkassen geht es in diesem Jahr und im nächsten wohl doch besser als befürchtet. Die kostenintensiven Reformen von Gesundheitsminister Hermann Gröhe schlagen erst später zu Buche. mehr

Krankenkassen mit Halbjahres-Plus von 600 Millionen Euro

Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat sich im ersten Halbjahr 2016 wieder verbessert. Bis Ende Juni erzielten die gesetzlichen Kassen einen Überschuss von 600 Millionen Euro, wie das Bundesgesundheitsministerium in Berlin mitteilte. mehr

Im nächsten Jahr weniger als 100 Krankenkassen

Die Zahl der offenen gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland wird im nächsten Jahr auf weniger als 100 sinken. Das prognostiziert das Internetportal Krankenkassen.de. mehr

Gesundheitsfonds gestartet

Begleitet von anhaltender Kritik und Warnungen vor Zusatzbeiträgen für die Versicherten ist der umstrittene Gesundheitsfonds gestartet. Der Fondsstart verlief nach Angaben des zuständigen Bundesversicherungsamts (BVA) in Bonn reibungslos.  mehr

Krankenversicherung bald teurer

Mit dem Start des Gesundheitsfonds mehren sich die Befürchtungen, dass schon zur Jahresmitte 2009 mit zusätzlichen Beitragsanhebungen einzelner Kassen zu rechnen ist. Das Gesundheitsministerium wies dies zurück. mehr

Erster einheitlicher Beitragssatz: 15,5 Prozent

15,5 Prozent betrug der historisch erste Einheitssatz für die Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse. Das hatte die Bundesregierung beschlossen. Die Minister setzten sich über die Kritik der Krankenkassen hinweg, die 15,8 Prozent gefordert hatten. Am 1. Juli 2009 senkte die Bundesregierung den einheitlichen Beitragssatz nun auf 14,9 Prozent. mehr

Höhere Krankenkassen-Beiträge für über 40 Millionen Beitragszahler

Auf wenigstens 41 Millionen Beitragszahler kommen 2009 höhere Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung zu. Über 150 gesetzliche Kasse müssen von Ihren Mitgliedern im nächsten Jahr mehr Geld fordern. mehr

BVA erwartet deutliche Beitragssatzsteigerung

"Gesundheitsversorgung wird nicht billiger", so der Chef des Bundesversicherungsamtes (BVA) Josef Hecken. Deshalb rechnet er mit einer klaren Steigerung des Krankenkassen-Beitragssatzes. Der einheitliche Satz wird daher deutlich über dem aktuellen Durchschnitt liegen. Letztlich seien dies aber Folge der besseren Patienten-Versorgung. Mit Beginn des Gesundheitsfonds soll der einheitliche Beitragssatz realisiert werden.  mehr

Merkels Machtwort: Gesundheitsfonds kommt

Angesichts anhaltender Kritik am geplanten Gesundheitsfonds wartete die Branche auf ein öffentliches, klärendes Wort der Kanzlerin. Beim Festakt zum 125-jährigen Jubiläum der Krankenversicherung lieferte es Angela Merkel eher beiläufig: «Der Gesundheitsfonds kommt zum 1. Januar 2009». mehr

Gesetz zur Krankenkassen-Insolvenz beschlossen

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf beschlossen, mit dem zum 1. Januar 2010 alle gesetzlichen Krankenkassen unter gleichen Bedingungen insolvenzfähig werden. Regierungssprecher Ulrich Wilhelm bezeichnete das Insolvenz-Gesetz als „zentrale Vorbedingung“ für die Einführung des Gesundheitsfonds. Durch die kasseneinheitliche Regelung soll mehr Wettbewerb und vor allem Wettbewerbsgleichheit in die gesetzliche Krankenversicherung Einzug erhalten. mehr

Gesundheitsfonds: Beirat zurückgetreten

Weniger als ein Jahr vor der geplanten Umsetzung des Gesundheitsfonds hat der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesversicherungsamt (BVA) seinen Rücktritt erklärt. Ursächlich für den Streit seien Detailfragen über den "morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich". Dieser soll Kostenrisiken bestimmter Krankheiten zwischen den Kassen ausgleichen. mehr

Kassen und Gewerkschaften: Gesundheitsfonds stoppen

Gewerkschaften und viele Krankenkassen fordern, den Gesundheitsfonds zu stoppen. «Der Gesundheitsfonds ist Gesetz. Dennoch kann ich der großen Koalition nur raten, auf dieses fragwürdige Instrument zu verzichten», sagte Sommer Ende März der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin.  mehr

Krankenkassen-Wechselservice

In diese Kassen online wechseln - schnell, sicher und bequem